Mittelstandsfrühstück des Regionalverbandes Ruhrgebiet

Das monatliche Mittelstandsfrühstück des Regionalverbandes Ruhrgebiet fand am Samstag, 09.05.2015, als Gemeinschaftsveranstaltung von LiSL, den liberalen Schwulen und Lesben, und Liberaler Mittelstand NRW in Düsseldorf statt. Thema der Veranstaltung war “Diversity-Management im Mittelstand”. Hierbei geht es darum, die individuelle Verschiedenheit von Mitarbeitern im Hinblick auf Geschlecht, Alter, sexuelle Orientierung, Behinderung u. a. wertzuschätzen und die soziale Vielfalt konstruktiv im Unternehmensinteresse zu nutzen.

Die zahlreichen Teilnehmer wurden zunächst von Frau Professor Dr. Isabel Welpe von der TU München in dieses facettenreiche Thema auf Grundlage zahlreicher wissenschaftlicher Erkenntnisse eingeführt. Herr Peter Pfannes, Managing Director der globalen Unternehmensberatung Accenture, referierte anschließend über Erfahrungen, die er bei Kunden, aber auch im eigenen Unternehmen gemacht hat. Herr Volker Borchers präsentierte die Ergebnisse der Studie „Diversity Management in Deutschland 2013“ des Völklinger Kreises e. V. Die Veranstaltung endete mit einer Diskussion, an der sich viele der Veranstaltungsteilnehmer mit interessanten Beiträgen aus der eigenen beruflichen Praxis beteiligten.